Sportverein DJK-SC Oesdorf e.V. 1978
Die DJK-SC Oesdorf und die Bierbar Funzl "Ein starkes Team"
Jahreshauptversammlung
Bei der Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 28. Januar 2018, im Oesdorfer Sportheim standen Zukunftsgedanken und Neuwahlen im Mittelpunkt. Der 1. Vorstand Peter Münch machte deutlich, wie wichtig ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein sind. In einem anschaulichen Bericht betonte er, dass viele zusätzliche bürokratische Aufgaben den Schritt zum ehrenamtlichen Wirken behindern würden, einige Bereiche (z.B. erweitertes Führungszeugnis) könnten zentral abgefragt und geprüft werden. Auf eine positiv verlaufende Saison 2016/2017 kann, laut Abteilungsleiter Manfred Vogel, die 1. Mannschaft unter Trainer Florim Nreci zurückblicken. Dieser hat bereits zum jetzigen Zeitpunkt seinen Vertrag verlängert und ging in der Saison 2017/2018 mit einer erfolgreichen Mannschaft auf Platz 4 in die Winterpause. Das Ziel lautet: Leistung bestätigen und die Mannschaften auf den Plätzen 1-3 ärgern. Die zweite Mannschaft belegte in der Saison 2016/2017 unter Trainer Mathias Wiechmann einen mittleren Tabellenplatz. Unter dem aktuellen Trainer Henry Schwinn steht die Mannschaft zur Winterpause der Saison 2017/2018 auf dem 4. Tabellenplatz und hofft auf einen Aufstieg. Diese Aufstiege haben in der Saison 2016/2017 schon drei Jugendmannschaften der SG Oesdorf/Wimmelbach/Hausen/Pinzberg/Kersbach geschafft. Martina Friedel blickte an ihrem letzten Tag als Jugendleiterin auf eine erfolgreiche und sehr gute und harmonische Zusammenarbeit mit den Vereinen der Spielgemeinschaft zurück. Gekrönt wurde die abgelaufene Saison mit einer Meisterschaft der E1-Junioren der SG Oesdorf/Wimmelbach/Hausen. In der aktuellen Saison 2017/2018 präsentieren sich die Kleinfeldmannschaften meisterverdächtig und die D-Junioren der SG Oesdorf/Wimmelbach/Hausen haben die erste Hürde zum Aufstieg mit Bravur übersprungen. Auch die B- und A-Junioren der SG Hausen/Pinzberg/Kersbach/Oesdorf/Wimmelbach zeigen mit ihren momentanen 4. Tabellenplätzen, dass sehr gute Arbeit von den Trainern geleistet wird. Erfreulich ist auch die rege Beteiligung beim Kinderturnen und Mutter-Vater-Kind-Turnen und bei den von Susanne Tintemann geleiteten Gymnastikgruppen. Unter Leitung des Altbürgermeisters Richard J. Gügel wurden die Neuwahlen durchgeführt. Es wurden Peter Münch (1. Vorstand), Thomas Stilkerich (2. Vorstand), Thomas Schmitt (3. Vorstand/Kassier) und Susanne Tintemann (Frauenwartin) in ihren Ämtern betätigt. Neu als Schriftführerin wurde Wiebke Stoll berufen. Die Position der Jugendleitung bleibt noch offen, wird aber zeitnah besetzt werden. Zum Abschluss ergriff Uwe Stoll das Wort und machte seinem Ärger über einen Zeitungsbericht bezüglich des geplanten Unterstützung der SpVgg Heroldsbach durch die Gemeinde Luft. Er betonte, dass es auch andere Vereine mit Bedürfnisse gäbe. !!!